Shop
Häufig gestellte Fragen

    Sind WARCO-Produkte wirklich frostbeständig und wenn ja, warum?

    Ja, WARCO-Produkte sind wirklich und dauerhaft frostbeständig. Gefrierendes Wasser in den Platten und Randelementen führt in keinem Fall zu Beschädigungen oder Zerstörungen.

    Mit einem Materialmuster und einer Gefrierbox können Sie dies ganz einfach selbst testen. Legen Sie die Materialprobe in die Gefrierbox, füllen Sie diese ganz oder teilweise mit Wasser und stellen Sie die Box in den Gefrierschrank. Das Wasser gefriert, auch in der Materialprobe. Die Probe wird jedoch nicht beschädigt. Nun kann man das Wasser wieder auftauen lassen und den Versuch beliebig oft wiederholen. Das Ergebnis bleibt immer gleich: Die Materialprobe wird weder beim Einfrieren noch beim Auftauen beschädigt oder zerstört.

    Der Grund dafür ist einfach. Bei den wasserdurchlässigen Produkten von WARCO kann Wasser in das Gummigranulat-Element eindringen, durchfließen, aber unter ungünstigen Bedingungen auch im Element gefrieren. Beim Gefrieren dehnt sich Wasser aus; das Volumen von Eis ist etwa 1/11 größer als das Volumen der gleichen Menge flüssigen Wassers. Diese Ausdehnung wird zum Teil von den elastischen Gummigranulen im Element aufgenommen, zum Teil vergrößert sich das Volumen des gesamten Elementes. Die elastischen PU-Verbindungen zwischen den einzelnen Gummigranulatkörnern bleiben jedoch stabil.

    Im Gegensatz zu vielen anderen Bodenbelägen wird der WARCO-Boden bei der Verlegung in der Regel nicht mit dem Untergrund verklebt, sondern nur aufgelegt, also schwimmend verlegt. Da der WARCO-Boden also nicht fest mit der Tragschicht (Beton, Estrich etc.) verbunden ist, kann er sich auch nicht von der Tragschicht lösen. Dies ist ein wesentlicher Vorteil gegenüber geklebten Kacheln, Fliesen oder Natursteinplatten.

    Weitere Fragen dieser Kategorie

    Muster anfordern 06321 915 29 90 Fragen?