Shop
Häufig gestellte Fragen

    Wie verlege ich richtig auf Sand oder Kies?

    Gummigranulatplatten dürfen auf keinen Fall auf Sand oder Kies verlegt werden; Verbundpflaster aus Gummigranulat kann auf Sand verlegt werden.

    Sand und Kies können ähnlich wie Splitt nicht lagestabil eingebaut und verdichtet werden. Das Material bleibt immer in Bewegung, wie jeder aus eigener Erfahrung vom Laufen am Sandstrand oder auf einem mit Kies bestreuten Weg weiß.

    Gummigranulatplatten mit strukturierter Unterseite sinken im Laufe der Zeit in den Sand oder Kies ein; die Drainagestruktur in der Plattenunterseite füllt sich mit Sand oder Kies. Der Sand oder Kies wandert von der Plattenmitte zu den Plattenrändern. Unter den Platten entsteht eine Vertiefung, die Platten sinken in die Vertiefung ein - man spricht von Schüsselbildung.

    Die Verwendung von Kunststoffwabengittern als Tragschicht unter Gummigranulatplatten hat sich als außerordentlich dauerhaft und stabil erwiesen. Besonders vorteilhaft ist, dass beim Einbau von Kunststoff-Wabengittern in der Regel nur geringe Erdarbeiten anfallen und häufig auf eine zusätzliche Tragschicht aus verdichtetem Schotter verzichtet werden kann.

    Muster anfordern 06321 915 29 90 Fragen?