Verbundpflaster-Hälfte quer VO "anthrazit"

EAN: 425146933579 | Artikelnummer: 3562

Die quer geteilte Verbundpflaster-Hälfte ist eine praktische und zeitsparende Ergänzung zum Doppel-T-Verbundpflaster Typ VO.

Die im Werk präzise geschnittene, quer geteilte Verbundpflaster-Hälfte erspart auf der Baustelle den Aufwand für das Zerschneiden eines Standard-Verbundpflaster-Elements. Die quer geteilte Verbundpflaster-Hälfte wird zum Beispiel beim Anlegen von Kurvenradien verwendet, kann aber auch als Anfänger und Endstück einer Reihe verbaut werden.

Farbdesign
Format
100 x 165 x 43 mm
Montage oder Verbindungssystem

Verbundpflaster-Gummistein

  • 71,43 Stück / m² • 71,43 € / m²
  • 0,53 kg / Stück
  • Lieferzeit ca. 7-14 Tage zzgl. Versandkosten
Stück

Eigenschaften

Farbdesign anthrazit Ein Autoreifen besteht aus schwarz gefärbtem Kautschuk (SBR). Also ist auch das Gummigranulat, dass aus Autoreifen gewonnen wird, schwarz. Beim Verarbeiten mit einem farblosen Bindemittel entstehen schwarze Produkte. Wie beim Autoreifen auch, ändert sich bei diesen Produkten der Farbton in kurzer Zeit vom satten Schwarz in ein dunkles Grau, welches Anthrazit genannt wird.

Material Die Mischung aus Gummigranulat (unregelmäßig geformten Gummikörnern) und Raumehl (faserförmigen Gummipartikeln) bringt besonders formstabile und abriebfeste Produkte mit fein strukturierter Oberfläche. Das Material wird aus abgelegten Reifen gewonnen und besteht primär aus einer hochwertigen Mischung von Naturgummi (NR) und Styrol-Butadien-Kautschuk, kurz SBR. Die Materialeigenschaften des WARCO-Formteils entsprechen in weiten Teilen denen von SBR.

Montage oder Verbindungssystem Der Gummi-Knochenstein wird als Doppelverbund-Pflaster im Behaton-Format gefertigt und auf dieselbe Weise wie das bekannte Betonpflaster verlegt. Durch den Doppelverbund, also die doppelte Verzahnung, bilden die sachgemäß verlegten Verbundpflaster-Elemente eine besonders lagestabile, gut gegen Verkanten und Verrutschen gesicherte Flächenbefestigung. Halbe Steine (längs und quer geteilt) sowie Anfänger (eine Seite ohne Verzahnung) sind als Zubehör verfügbar.

Struktur der Unterseite Der Pflasterstein aus Gummigranulat hat, genau wie ein Pflasterstein aus Beton, einen homogenen Querschnitt. Oberseite und Unterseite sind also nicht profiliert und ohne eingeprägte Struktur. Die Verlegung erfolgt auf einer geeigneten, gebundenen oder ungebundenen Tragschicht oder auf Kunststoff-Wabengittern. Bei Flächen unter freiem Himmel muß die Tragschicht versickerungsoffen sein. Bitte beachten Sie die Verlegehinweise.

Charakteristiken

Eingeschränkt uv-beständig

Alterung und Lebensdauer des Produktes hängen von der Intensität der uv-Bestrahlung (Sonnenlicht) ab.

Gesundheitlich unbedenklich für Mensch und Tier

Keine unzulässigen Schadstoffemmissionen. Weitgehend geruchsneutral (Anfangsgeruch verfliegt).

Einfach zu pflastern

Pflastern auf gebundenen und ungebundenen Tragschichten wie mit Verbundpflaster aus Beton.

Gut und günstig angelegtes Geld

Sichere Investition durch vieltausendfach bewährtes Original WARCO Produkt mit 5 Jahren Garantie.

wetterfest - für innen und außen

Empfohlen für Flächen in Gebäuden und im Freien. Staunässe vermeiden und Wasserabfluss ermöglichen.

Normal entflammbar

Baustoffklasse Efl (EN 13501-1), B2 (DIN 4102-1). Bauaufsichtliche Benennung: normal entflammbar.

Vergleichswerte

Druckfestigkeit bei punktueller Belastung

Druckfestigkeit bei punktueller Belastung

Je höher der angezeigte Wert, desto härter ist das Material und desto geringer die Einsinktiefe eines Objektes, welches das Material punktuell belastet. Typische punktuelle Belastungen sind ein Stöckelschuh, ein Tisch- oder Stuhlbein, ein Pflanzkübel auf Rollen, Standfüße einer Apparatur oder eines Gerätes. Ob das gewählte Material über eine ausreichenden Druckfestigkeit für die gewünschte Verwendung verfügt, lässt sich im Einzelfall an einem Materialmuster einfach vor Ort testen.

Elastizität und Stoßdämpfung

Elastizität und Stoßdämpfung

Je höher der angezeigte Wert, desto elastischer ist das Material und desto besser federt es Stöße (fallende Objekte, Schritte und Tritte, Rempler, Stürze) ab. Das bedeutet aber auch, das das Material weicher und nachgiebiger ist und z. B. einen schlechteren Ballabprall oder eine geringere Eignung für das Befahren mit Fahrzeugen hat. Im besonderen Anwendungsfall sollte durch einfaches Ausprobieren mit einem Materialmusters getestet werden, ob die von einem typischen Objekt ausgeübte Bewegungsenergie (Masse und Geschwindigkeit) vom Material wunschgemäß abgefedert wird. Ein zu schwaches Material wird überlastet, ein zu steifes bringt nicht die gewünschte Abfederung.

Dämpfung von Schwingungen, Körperschall und Trittschall

Dämpfung von Schwingungen, Körperschall und Trittschall

Je höher der angezeigte Wert, desto besser dämpft das Material Schwingungen, Körperschall und Trittschall, sorgt also für eine akustische und mechanische Entkoppelung zwischen den Aktivitäten auf dem Material und dem Boden, auf dem das Material verlegt wurde. Bei der Auswahl des Materials sollten die Material-Parameter Druckfestigkeit, Elastizität und Schwingungsdämpfung immer passend zur geplanten Verwendung gewählt werden, um langfristig optimale Resultate zu erzielen.

Geschlossenheit und Feinstrukturierung der Oberfläche

Geschlossenheit und Feinstrukturierung der Oberfläche

Je höher der angezeigte Wert, desto glatter und homogener ist die Oberfläche des Materials. Je niedriger der Wert, desto rauher ist die Oberfläche, desto spürbarer sind die einzelnen Gummiteilchen des Materials, desto offenporiger ist die Oberfläche. Die Struktur der Oberfläche hat in er Regel auch Auswirkungen auf die Wasserdurchlässigkeit und Rutschhemmung, sowie die Reinigungsfreundlichkeit. Die haptische Wahrnehmung des Materials reicht von körnig-granulig und griffig-rau bis hin zu geschmeidig oder verloursähnlich. Grundsätzlich ist die Oberfläche des Materials aber immer eben und ohne Unebenheiten. Eine Ausnahme bilden die Platten mit auf der Oberfläche ausgeformten Anti-Rutsch-Warzen.

Beständigkeit gegen den Abrieb von Teilchen

Beständigkeit gegen den Abrieb von Teilchen

Je höher der angezeigte Wert, desto beständiger ist die Materialstruktur gegen das Abrubbeln einzelner Teilchen durch reibende oder scheuernde Bewegung. Intensiv reibende oder scheuernde Bewegungen entstehen zum Beispiel durch Autoreifen bei Lenkeinschlägen im Stand oder auch vom über die Fläche zerren schwerer Möbel aber auch von bewegungsintensiven Fitnessübungen. Aber auch bei stark genutzten Flächen, zum Beispiel öffentlichen Plätzen, Gehwegen oder Biergärten ist von einer erhöhten abrasiven Belastung des Materials auszugehen.

Flüssigkeitsdurchlässigkeit und Offenporigkeit

Flüssigkeitsdurchlässigkeit und Offenporigkeit

Je höher der angezeigte Wert, desto schneller laufen Flüssigkeiten (z. B. Wasser) durch das Material hindurch und desto größer ist die Menge an Flüssigkeit, die in einem gegebenen Zeitraum durch das Material hindurchlaufen kann. Der Wert gilt für sauberes Material. Bei verstopften Poren, zum Beispiel ungepflegten Stallmatten in der Pferdebox, ist der Durchfluss gehemmt oder unmöglich. Bei Flächen im Freien ist eine gute Flüssigkeitsdurchlässigkeit wichtig, den dadurch wird die Pfützenbildung unterbunden und eine Bodenversiegelung verhindert. Im Innenbereich lässt geschlossenporiges Material Waschwasser oder verschüttete Getränke nicht einsickern.

Rutschhemmung in feuchtem und trockenem Zustand

Rutschhemmung in feuchtem und trockenem Zustand

Je höher der angezeigte Wert, desto größer ist der Grad der Rutschhemmung der Oberfläche des Materials in feuchtem und trockenem Zustand.

Wärmedämmung und Isolierung gegen Bodenkälte

Wärmedämmung und Isolierung gegen Bodenkälte

Je höher der angezeigte Wert, desto besser isoliert das Material gegen Wärme und Kälte. Das Material ist kein Ersatz für Wärmedämmstoffe, bringt aber einen oft deutlich spürbaren Zugewinn an Komfort. Im Fitnessstudio, aber auch auf Balkon oder Terrasse isoliert das Material gegen Bodenkälte; man bekommt keinen kalten Popo. Ähnlich ist auch die Wirkung bei Stallmatten in der Pferdehaltung oder Zwingermatten in der Hundehaltung. Im Winter sorgen Arbeitsplatzmatten am Verkaufsstand für trockene und nicht so kalte Füße.

Frostbeständigkeit und Eignung für dauerhafte Benässung

Frostbeständigkeit und Eignung für dauerhafte Benässung

Je höher der angezeigte Wert, desto besser eignet sich das Material zur Nutzung in Bereichen, in denen mit dauerhafter Benässung (z. B. Regenwetterperioden oder Einsatz im Feuchtraum) und auch mit Frostperioden zu rechnen ist. Bei dauerhafter Durchnässung kann Gummi aufquellen; das Material dehnt sich um bis zu 2% aus. Durch eine gute Drainage im Material (Flüssigkeitsdurchlässigkeit) und unter dem Material (drainierende Unterseite) wird der Durchnässung vorgebeugt. Das ist auch bei Temperaturen unter 0°C wichtig. Frierendes Wasser dehnt sich aus. Das Material sollte also vor und bei Frostwetterlagen nicht durchnässt sein, um (reversible) Formatänderungen durch Eisbildung zu vermeiden.

Verschleißbeständigkeit des Farbdesigns

Verschleißbeständigkeit des Farbdesigns

Je höher der Wert, desto langlebiger oder stabiler ist das Farbdesign. Der Wert bezieht sich ausdrücklich auf die nutzungsabhängige Stabilität des Farbdesigns (Verschleißbeständigkeit z. B. gegen Abreiben oder Abtreten), nicht aber auf eine separat bewertete, eventuelle Farbveränderungen durch UV-Strahlung (Sonnenlicht). Grundsätzlich gilt, das Materialien, die aus durchgefärbtem Gummi bestehen (also wie bei einem zerhackten Gummibärchen durch und durch farbig sind), über eine deutlich höhere Farbbeständigkeit verfügen, als Materialien, bei denen (im Regelfall schwarzer) Gummi mit einem farbigen Bindemittel verarbeitet wird, die also nur äußerlich mit Farbe beschichtet sind.

Lade Produktbewertungen

Passendes Zubehör

Muster anfordern (06321) 915 25 32 Fragen?